REset Sammelaktion Wertstoffe einsammeln

Neckarsulm, 20. September 2021

REset Plastic Aufräumaktion – Mitarbeiter der Schwarz Gruppe engagieren sich für Umweltschutz

Unter dem Dach der gruppenweiten Plastikstrategie REset Plastic beteiligten sich am vergangenen Freitag, 17. September 2021, rund tausend Mitarbeiter in Neckarsulm und Heilbronn sowie an den Standorten der Schwarz Produktion an einer spartenübergreifenden Aufräumaktion der Schwarz Gruppe. Das Ziel der Aktion war es, die Mitarbeiter bereits zum zweiten Mal anlässlich des „World Cleanup Days“ für Umweltschutz zu mobilisieren und öffentliche Orte gemeinsam von herumliegenden Abfällen zu befreien. In Summe konnten 2,4 Tonnen Abfall gesammelt werden.

Unter dem Motto „Weniger Umweltverschmutzung – mehr Zusammenhalt“ packten Mitarbeiter aus allen Sparten und Hierarchieebenen tatkräftig mit an – in über hundert kleinen Teams und auf verschiedene Orte verteilt. Um die Abfälle recyclinggerecht trennen und anschließend der Verwertung oder der Entsorgung zuführen zu können, baute die Umweltsparte PreZero am Standort in Neckarsulm für den Aktionstag eine eigene Wertstoffstelle auf. Gemeinsam mit dem Start-up HolyPoly wurden zudem direkt vor Ort aus den gesammelten Wertstoffen neue Einkaufswagenchips gefertigt. Ein Teil der Wertstoffe wird darüber hinaus von der
Evangelischen Stiftung Lichtenstern für ein sogenanntes „Upcycling-Kunstprojekt“ verwendet, bei dem Kinder und Jugendliche mit Behinderung sich künstlerisch mit dem Material auseinandersetzen.

Auch künftig wird die Schwarz Gruppe das Handlungsfeld REmove ihrer Plastikstrategie mit Aktionen und Kooperationen weiter vorantreiben.

Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Handlungsfeld REmove der Plastikstrategie REset Plastic finden Sie unter https://reset-plastic.com/plastikstrategie/remove.
Weitere Informationen zu HolyPoly finden Sie unter https://www.holypoly.co/.
Weitere Informationen zum World Cleanup Day finden Sie unter https://worldcleanupday.de/.

Die im Rahmen Ihrer Presseanfrage erhobenen Daten können in Abhängigkeit der konkreten Anfrage innerhalb der Unternehmensgruppe Schwarz weitergegeben werden. Insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, ist hiervon die Weitergabe an weitere Pressestellen innerhalb der Unternehmensgruppe umfasst. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich hierbei aus dem Interesse, Ihre Presseanfragen effektiv und fachkundig zu bearbeiten. Weitere Informationen, insbesondere zu Ihren Betroffenenrechten sowie den Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten finden Sie in den allgemeinen Datenschutzhinweisen auf dieser Website.

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.