Icon mit Rezyklat und 25%

Neckarsulm, 16. November 2021

REset Plastic: Die Schwarz Gruppe erhöht ihr Rezyklatziel auf 25 Prozent

Die Schwarz Gruppe kommt ihren ambitionierten Zielen ihrer gruppenweiten Plastikstrategie REset Plastic in großen Schritten näher. Anlässlich des Fortschrittsberichts Global Commitment 2021 der Ellen MacArthur Foundation, deren Initiative die Schwarz Gruppe bereits 2018 beigetreten ist, zieht die Unternehmensgruppe Zwischenbilanz über ihre Ziele und bisherigen Fortschritte.

Demnach haben zahlreiche nachhaltige Optimierungsmaßnahmen dazu beigetragen, dass in den Eigenmarkenverpackungen der Handelssparten Lidl und Kaufland länderübergreifend durchschnittlich 13 Prozent weniger Plastik eingesetzt wird – etwa durch den Verzicht von Einwegplastikdeckeln bei 500-Gramm-Joghurtbechern oder durch die Verwendung von recycelbaren Aufklebern anstelle von Tüten im Obst- und Gemüsebereich. Bereits heute werden 38 Prozent aller Obst- und Gemüseartikel bei Lidl und 57 Prozent bei Kaufland unverpackt angeboten.

In der gesamten Unternehmensgruppe reduzieren wir jedoch nicht nur den Einsatz von Plastik, wo immer möglich, sondern setzen auch verstärkt auf die Förderung der Kreislaufwirtschaft und den damit verbundenen Einsatz von Rezyklat.

Bisherige Meilensteine im Rezyklateinsatz der Schwarz Gruppe

  • Bereits heute setzt die Schwarz Gruppe in allen Eigenmarkenverpackungen aus Plastik länderübergreifend 10 Prozent Rezyklat ein – bei Lidl Deutschland sind es 19 Prozent, bei Kaufland Deutschland 16 Prozent (Stand: Geschäftsjahr 2020).
  • Seit Juni werden alle PET-Einwegpfandflaschen, die die Schwarz Produktion für die Eigenmarken von Lidl und Kaufland in Deutschland produziert, zu 100 Prozent* aus recyceltem Kunststoff hergestellt.
  • In Zusammenarbeit mit PreZero bieten Lidl und Kaufland ihren Kunden aktionsweise Haushaltswaren der Eigenmarken an, die zu 100 Prozent** aus Rezyklat hergestellt sind. Zukünftig soll das Angebot noch weiter ausgebaut werden.

Vor diesem Hintergrund gehen wir jetzt einen Schritt weiter und erhöhen unser gruppenweites Rezyklatziel: Bis 2025 will die Schwarz Gruppe durchschnittlich 25 Prozent Rezyklat in den Eigenmarkenverpackungen der Handelsmarken Lidl und Kaufland einsetzen.

Die Zwischenbilanz macht deutlich, dass wir als Schwarz Gruppe unsere Vision „Weniger Plastik – geschlossene Kreisläufe“ stetig vorantreiben und von der Produktion über den Handel bis hin zu Entsorgung und Recycling auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Plastik setzen. Damit positioniert sich die Schwarz Gruppe als ein Vorreiter beim Thema Kreislaufwirtschaft.

* ausgenommen Deckel und Etikett
** Plastikanteil (circa 95 Prozent) des Produkts zu 100 Prozent aus recyceltem Plastik, zusätzliche Verwendung von Additiva und Farbe (circa 5 Prozent).

Weitere Informationen zu REset Plastic: reset-plastic.com
Weitere Informationen zur Ellen MacArthur Foundation:          https://plastics.ellenmacarthurfoundation.org/upstream

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.