Frau mit Kind auf dem Arm im Hintergrund Windräder

Neckarsulm, 13. Juli 2021

Gruppenweite Klimastrategie

Der Klimawandel stellt unsere Gesellschaft vor enorme Herausforderungen und macht ein Handeln auf allen gesellschaftlichen Ebenen unabdingbar. Als Schwarz Gruppe ist es unser Anspruch, die Auswirkungen des Klimawandels möglichst gering zu halten und die Emission von Treibhausgasen stetig zu minimieren.

Im Rahmen unserer gruppenweiten Klimastrategie sind wir bereits im August 2020 offiziell der Science Based Targets Initiative beigetreten. Nach der Erstellung der vollständigen Klimabilanz sowie der Analyse des CO2-Fußabdruck, wurden nach der Methodik der Science Based Targets Initiative Klimaschutzziele festgelegt und mit Maßnahmen zu Reduktion, Vermeidung oder Kompensation des CO2-Ausstoßes in Betrieb und Lieferkette hinterlegt.

Die Science Based Targets Initiative ist eine Allianz aus den renommierten Umwelt- und Klimaschutzorganisationen CDP (ehemals Carbon Disclosure Project), UNGC (United Nations Global Compact), WRI (World Resources Institute) und WWF (World Wide Fund For Nature). Mit dem Beitritt zur Initiative unterstützen wir das Pariser Klimaabkommen und leisten einen messbaren Beitrag zur Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius.

Unsere Ziele:
Als Schwarz Gruppe werden wir unsere betriebsbedingten Treibhausgasemissionen* bis 2030 um 55 Prozent im Vergleich zu 2019 verringern. Lieferanten, die für 78 Prozent der produktbezogenen Emissionen verantwortlich sind, halten wir dazu an, bis 2026 selbst ein Klimaziel nach den Kriterien der Science Based Targets Initiative zu definieren.

Vielfältige Maßnahmen zur Reduktion, Vermeidung oder Kompensation des CO2-Ausstoßes in Betrieb und Lieferkette dienen der Erreichung dieser Ziele. Mehr Informationen zum Thema finden Sie im Bereich „Ökosysteme“.

*Scope 1 und 2

info
Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.