Archiv









weißer Text vor grünem Hintergrund: "Food Waste stoppen: Lidl und Kaufland unterzeichnen 'Pakt gegen Lebensmittelverschwendung'"

27. Juni 2023

Food Waste stoppen: Lidl und Kaufland unterzeichnen „Pakt gegen Lebensmittelverschwendung“

Die Handelssparten der Schwarz Gruppe, Lidl und Kaufland, haben heute gemeinsam mit dem BMEL, dem Handelsverband Lebensmittel (BVLH) und weiteren Branchenvertretern in Berlin einen „Pakt gegen Lebensmittelverschwendung“ geschlossen. Dieser umfasst eine Reihe überprüfbarer Vereinbarungen, etwa eine Verpflichtung zum Ausbau der Weitergabe von noch verzehrfähigen Waren an gemeinnützige Organisationen. Darüber hinaus werden die beteiligten Branchenvertreter marktintern sowie an den Schnittstellen zu Lieferanten und Kunden weitere Wahlpflichtmaßnahmen umsetzen. Der Maßnahmenerfolg wird durch das Thünen-Institut evaluiert.





Bild von einem Meer mit einem Offshore-Windpark

5. April 2023

Handelssparten der Schwarz Gruppe vereinbaren mit RWE Grünstromlieferung aus Offshore-Windpark

Lidl und Kaufland schreiten bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele weiter voran und unterzeichnen mit RWE Supply & Trading einen langfristigen Stromliefervertrag über die Abnahme von rund 250 Millionen Kilowattstunden Grünstrom pro Jahr ab 2028. Die Laufzeit des Power Purchase Agreements (PPA) ist auf zehn Jahre angelegt. Der Strom wird aus dem Offshore-Windpark „Kaskasi“ in der deutschen Nordsee stammen, der Ende März den offiziellen Regelbetrieb aufgenommen hat. Damit haben die Handelssparten der Schwarz Gruppe als erste Unternehmenskunden einen langfristigen PPA für Grünstrom aus dem „Kaskasi“-Windpark abgeschlossen.






Dualer Studiengang "Wirtschaftsinformatik in der Studienrichtung Data Science"

28. November 2022

Digitalisierung mitgestalten: Zum Wirtschaftsinformatiker mit der Schwarz Gruppe und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Die Zukunft wird digital(er). – Auch innerhalb der Schwarz Gruppe nimmt die Digitalisierung einen sehr großen Stellenwert ein. Um diese Zukunft und den Weg dorthin erfolgreich zu gestalten, setzen die Sparten der Unternehmensgruppe, die Handelssparten Lidl und Kaufland, die Umweltsparte PreZero, die Schwarz Dienstleistungen sowie die Schwarz IT und Schwarz Digital, auf digitale Talente und deren Förderung.


Logo der Schwarz Gruppe auf Stele vor Bürogebäude

28. Oktober 2022

Inflationsausgleichsprämie: Unternehmen der Schwarz Gruppe zahlen insgesamt fast 40 Millionen Euro an Mitarbeiter

Tarifmitarbeiter der zur Schwarz Gruppe gehörenden Unternehmen profitieren von der sogenannten staatlichen „Inflationsausgleichsprämie“: Als erste Handelsunternehmen nutzen sie die am Dienstag, 25. Oktober 2022, von der Bundesregierung verabschiedete Möglichkeit, angesichts stark gestiegener Verbraucherpreise steuer- und sozialabgabefreie Sonderleistungen an ihre Mitarbeiter auszuschütten – und wenden dafür in Deutschland insgesamt fast 40 Millionen Euro auf.


Mit Projekten wie dem Bekasi River Cleanup (BRIC) in Indonesien trägt die Schwarz Gruppe im Rahmen ihrer gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie und der Plastikstrategie REset Plastic dazu bei, Meere, Flüsse und Seen von Plastikmüll zu befreien.

27. Oktober 2022

REset Plastic: Schwarz Gruppe rund um den Globus erfolgreich im Handlungsfeld REmove

Im Handlungsfeld REmove trägt die Schwarz Gruppe im Rahmen ihrer gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie und der Plastikstrategie REset Plastic dazu bei, Meere, Flüsse und Seen von Plastikmüll zu befreien. Die gemeinsame Vision der Unternehmensgruppe ist es, die Abfälle von heute zu den Wertstoffen von morgen zu machen. Global, national und lokal setzt die Schwarz Gruppe kontinuierlich eine Vielzahl von „REmove-Aktivitäten“ um – ein Engagement, das sich auszahlt.



































Die im Rahmen Ihrer Presseanfrage erhobenen Daten können in Abhängigkeit der konkreten Anfrage innerhalb der Schwarz Gruppe weitergegeben werden. Insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, ist hiervon die Weitergabe an weitere Pressestellen innerhalb der Unternehmensgruppe umfasst. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich hierbei aus dem Interesse, Ihre Presseanfragen effektiv und fachkundig zu bearbeiten. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Betroffenenrechten sowie den Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten finden Sie in den allgemeinen Datenschutzhinweisen auf dieser Website.

info
Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.